Apr 212015
 

Noch bis Mitte Juni gastiert in Wiesbaden die Begleitausstellung des letzten Hamburger Cinefest. Das Filmfestival, das Ende 2014 in Hamburg ausgerichtet worden war, beschäftigte sich erstmals nur mit dem Dokumentarfilm und legte dabei seinen Schwerpunkt auf das Konzept der Gegenöffentlichkeit. Auch das Filmprogramm des Festivals ist noch »auf Reise« und wird noch in Zürich und Wien zu sehen sein. Ein Buch zum begleitenden filmwissenschaftlichen Kongress ist derzeit in Arbeit.

Bildhinweis: Begleitausstellung zum Cinefest 2014 © www.cinefest.de

» Weiterlesen

Okt 172014
 

Diese hier vom “DFG-Forschungsprojekt zur Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005″ präsentierte umfassende Chronologie zum deutschen Dokumentarfilm liefert einen ersten Überblick zu wichtigen Ereignissen, Filmen, Festivals, Festivalpreisen und Prädikaten, Firmen und Literatur zum Dokumentarfilm. Sie wurden von Jeanpaul Goergen erstellt, der Mitarbeiter ist im Teilprojekt 1 des Forschungsprojektes.

Bildhinweis: »Chronologie des Deutschen Dokumentarfilms 1945-2005« © Haus des Dokumentarfilms
» Weiterlesen

Sep 302014
 

Eine internationale Konferenz in Terezin (Tschechische Republik), an der auch deutsche Filmwissenschaftler teilnahmen, hat die Filmfragmente über Theresienstadt ins Zentrum der Betrachtung gestellt. Das Konzentrationslager wurde in Filmen der NS-Propaganda geschönt dargestellt mit idealen Lebensbedingungen und optimaler Versorgung. Dies war ein Trugbild und entsprach keineswegs der Wirklichkeit. Mit diesen Filmen und anderen filmischen Dokumenten aus Theresienstadt hat sich die Tagung beschäftigt – und sie zeigte, dass das Thema seine Aktualität nicht verloren hat.

» Weiterlesen

Okt 282013
 

Auf der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) zum Thema »Medien der Wissenschaft« an der Universität Lüneburg war das von der DFG geförderte Forschungsprojekt zur Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005 mit einigen Vorträgen vertreten. Der Titel des Panels lautete »Dokumentarischer Film zwischen wissenschaftlicher Forschung und populärer Wissensvermittlung«.

Szene aus 'Röntgenstrahlen'

» Weiterlesen

Mai 072013
 

Moskau 2013Wie wirken heute die Bilder des Zweiten Weltkriegs aus russischer und deutscher Perspektive? An der traditionsreichen Moskauer Filmhochschule (VGIK) fand jetzt zu diesem Thema eine bilaterale Konferenz statt. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut Moskau wurde bei der Tagung »Das Kriegsbild: Propaganda und Chronik von zwei Seiten der Front« die Berichterstattung in den Wochenschauen aus deutscher und russischer Sicht verglichen. Im Mittelpunkt standen dabei die Arbeit der Kameramänner und die Authentizität der Bilder. Dr. Kay Hoffmann vom HAUS DES DOKUMENTARFILMS hat die Reise nach Moskau mitgemacht und berichtet von dieser Tagung.

» Weiterlesen